Beschreibung

 

Die FICHT Fahrzeug + Marinetechnik GmbH & Co. KG hat ein neuartiges Gleitboot für vielfältige Rettungs- und Einsatzaufgaben entwickelt, die von Booten der üblichen Art nicht wahrgenommen werden können. Die Hauptmerkmale der neuen FICHT-Multigleiter sind der Luftschraubenantrieb, die Gesamtkonstruktion als Schlauchboot mit einem flachen Unterboden, sowie die aerodynamische Steuerung und die Bedienung des Fahrzeuges.

 

Ursprünglich waren die Multigleiter für die Eisrettung auf Binnengewässern entwickelt worden, jedoch eignet sich diese Konstruktion ebenso hervorragend für weitergehende Einsatzbereiche. Zusammengefasst sind sie wie folgt:

 

-    Rettungs- und Bergungseinsätze auf zugefrorenen Binnengewässern von eingebrochenen Personen oder Tieren

-    Inselversorgungen in vereisten Binnensee- oder Flussgebieten

-    Feuerwehreinsätze auf unbewohnten Inseln in Binnenseen, die wegen einer Eisdecke mit normalen Booten nicht

      mehr erreichbar sind

-    Rettungseinsätze auf hochwasserführenden Flüssen unbekannter Wassertiefe und bei reißender Strömung

-    Bergungs- und Rettungseinsätze in überfluteten Gebieten bei Hochwasser

-    Überwachungs- und Kontrollfahrten in den Wattenmeergebieten der Nordsee

-    Rettungs- und Kontrollfahrten in den großen Flachwasser- und Wattgebieten der Flussmündungen der Nord- und Ostsee

-   Inselversorgung über das Watt, wenn Flugzeuge und Hubschrauber nicht fliegen können, weil es die Wettersituation

     nicht zulässt und normale Boote wegen ihres Tiefganges nicht fahren können.

 

Die Voraussetzung für das Befahren von Flachwassergebieten, von Eis- bzw. Schneeflächen ist ein ebener und glatter Unterboden. Der Antrieb der Fahrzeuge erfolgt mittels Luftschraube, also einen Flugzeugpropeller, der an einem Flugmotor angeschraubt ist. Dieses Triebwerk ist auf einem Antriebsgerüst erhöht montiert und fest im Gleitboot verankert.

 

Das speziell für diesen Zweck ebenfalls neu entwickelte Schlauchboot wurde in erster Linie deswegen gewählt, weil ein solches Boot leichter ist als ein Metall- oder Kunststoffboot. Außerdem – und das ist sehr wichtig - ist es kenterstabiler und elastischer. Das Material, aus dem die Schlauchkörper hergestellt sind, ist besonders widerstandsfähig und besteht aus Hypalon/Neopren mit Polyestergewebe verstärkt. Diese Werkstoffe behalten auch bei großer Kälte, im Eis oder Schnee ihre Elastizität. Auf der Unterseite und im Bugbereich ist der Bootskörper durch weitere Gummischichten aufgedoppelt. Diese Maßnahmen verhindern zuverlässig Beschädigungen, z.B. durch frisches und scharfkantisches Spiegeleis auf neu zugefrorenen Wasserflächen, scharfe Muschelschalen, spitze Steine usw..

 

Als weitere Besonderheit gegenüber herkömmlichen Schlauchbooten haben die FICHT-Multigleiter einen flachen Aluminiumboden, der zur besseren Führung mit einigen Längssicken versehen ist. Dieser Boden ist zusätzlich mit einer besonderen Gleitschicht aus einem speziellen Material beschichtet. Diese Auflage, die kälte- und hitzefest mit dem Aluminium verbunden ist, sorgt für ein verbessertes Gleiten und reduziert die Reibung auf Eis, sowie auf Steinen, Schlick usw.. Gleichermaßen bildet die Beschichtung eine Schutzschicht gegen Beschädigungen des Aluminiumbodens. Wird trotzdem der Belag einmal beschädigt, dann sorgt die Aufteilung in einzelnen Abschnitte dafür, dass diese Stellen ausgebessert bzw. erneuert werden können. Ferner soll mit der Beschichtung verhindert werden, dass die Gleitboote auf Eis oder Schnee bei extremer Kälte festfrieren. Das könnte dann der Fall sein, wenn aus offenem Wasser auf eine schneebedeckte Eisdecke aufgefahren werden muss.

 

Bei Einsätzen in Überschwemmungsgebieten hat der Luftschraubenantrieb weitere, wichtige Vorteile. Auch dort ist es unbekannt, wie tief das Wasser wirklich ist, und ob unmittelbar unter der Oberfläche Hindernisse wie Mauern, Zäune und dergleichen liegen, die überfahren werden müssen. In dem trüben Hochwasser können knapp unter der Oberfläche liegende Hindernisse nicht erkannt werden. Es ist durchsetzt mit vielen mitschwimmenden Gegenständen, die einem normalen Bootspropeller innerhalb kurzer Zeit zum Verhängnis werden können. Jetantriebe laufen Gefahr, unter solchen Bedingungen nachhaltig verstopft zu werden. Auch bei starker Strömung bleiben die FICHT-Multigleiter voll manövrierfähig.

 

Die Luftschraube ist gegen Beschädigungen mit umhüllenden Gittern versehen, die verhindern, dass Gegenstände wie Kleidungsstücke, Mützen oder Schals, bzw. Äste und Papier angesogen und in den Propellerkreis gelangen können. Die Gitter sind so konzipiert, dass der Propeller seine Wirkung behält und keine wesentlichen Beeinträchtigungen erleidet. Außerdem schützen diese Gitter die Rettungskräfte und natürlich auch die geretteten Personen.

 

Die Serie der Multigleiter beginnt mit dem FLG 450, dem kleinsten und leichtesten Boot. Es ist besonders für schnelle Einsätze geeignet, beispielsweise auf frisch zugefrorenen Binnenseen mit dünner Eisdecke, in küstennahen Wattgebieten bei Ebbe, oder auf strömenden Gewässern. Es kann maximal 4 Personen transportieren. Unter der Annahme, dass der Fahrer und Beifahrer die Rettungskräfte sind, dann können 1-2 gerettete Personen zusätzlich an Bord genommen werden. Die maximale Antriebsleistung liegt bei 100 PS. Durch den relativ kurzen Bootsrumpf von 5,10 m Länge ist es auch auf reißenden Flüssen wendig genug, um z.B. im Wasser treibende Personen präzise anzufahren und mit Hilfe der Rettungsnetze zu bergen.

 

Ein größeres Boot ist der Multigleiter FLG 640. Seine Länge ist 6,40 m bei einer Breite von 2,80 m. Die Antriebsleistung dieses Gleitbootes beträgt 140 PS. Dieser Multigleiter ist für eine Zuladung von maximal 6-8 Personen ausgelegt. Das Boot wurde speziell für Feuerwehreinsätze auf unbewohnten Inseln in eisbedeckten Binnengewässern entworfen. Alle FICHT-Multigleiter sind auf beiden Längsseiten mit abrollbaren Rettungs- bzw. Bergenetze ausgerüstet. Die Bedienung der Fahrzeuge ist einfach und kann praktisch von Personen erfolgen, die Motorrad fahren können. Ein wesentlicher Unterschied zu herkömmlichen Booten ist die Steuerung mittels eines Lenkers, so wie es von Motor- und Fahrrädern her bekannt ist. Mit diesem Lenker werden die Seitenruder bedient, die den durch den Propeller erzeugten Luftstrahl umlenken und somit das Boot steuern. Am Lenker ist, wie bei Motorrädern üblich, auf der rechten Seite ein Gasdrehgriff angeordnet, mit dem die Motorleistung reguliert und das Boot beschleunigt oder verzögert werden kann. Die größeren FICHT- Multigleiter können auf Wunsch auch mit einem Umkehrschubpropeller ausgerüstet werden. Mit der Möglichkeit des Umkehrschubes kann z.B. aus schneller Fahrt auf einer Eisdecke gebremst werden. Alle wichtigen Instrumente und Schalter sind entweder am Lenker selbst, oder in seiner Umgebung gut ables- und bedienbar angeordnet.

 

Die gesamte Antriebseinheit einschließlich der Bedienung und der kompletten Kraftstoffversorgung kann durch Lösen von 4 Schrauben ausgebaut und mittels eines Hebezeuges aus dem Bootskörper herausgehoben werden. Der Bootskörper kann dann für andere Zwecke verwendet und z.B. mit einem Außenbordmotor wie ein normales Schlauchboot benutzt werden. Die Rückrüstung zum Luftschraubenantrieb ist ebenso unproblematisch.

 

Für den Transport der FICHT-Multigleiter auf den Straßen wurde ein besonderer Transprortanhänger entwickelt. Dieser PKW-Anhänger ist kippbar und ermöglicht es, das Gerät in der Nähe des Einsatzortes innerhalb von Sekunden abzurollen. Der Beladenvorgang ist ebenso einfach wie schnell. Der Multigleiter kann auf den gekippten Anhänger mit eigener Motorkraft auffahren.

 

Bei der Entwicklung der FICHT-Multigleiter wurde besonders darauf geachtet, Materialkombinationen zu vermeiden, die Korrosionen verursachen können. Sämtliche Konstruktionsteile aus Aluminium sind aus seewasserbeständigen Legierungen. Das Antriebsgerüst ist aus hochwertigen rostfreien Edelstählen. Bei lösbaren Verbindungen sind Edelstahlschrauben eingesetzt.                                                                                      

Ficht Fahrzeug + Marinetechnik

GmbH & Co. KG 

Talweg 3;  85614 Kirchseeon

08091 / 1537

info@ficht-gmbh.de

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now